Das Team

UNSER TEAM:

Nadin – ich mach da mal was anders…

Nadin beim Chillen….

„Wie war das gleich, was muss ich heute unterrichten?!“ – wer Nadins Unterricht häufiger besucht, wird diesen Satz garantiert schon von ihr gehört haben, denn mit der Merkfähigkeit ist es nicht so gut bei ihr bestellt ;).

Am roten Faden der Choreographie hält sie sich dennoch fest, wenn auch mal die ein oder andere Änderung vorgenommen wird! Nadin ist es wichtig, jeder einzelnen Schülerin das Gefühl von „ich-bin-richtig-so-wie-ich-bin“ zu vermitteln, um sich so sicher und wohl an der Stange zu fühlen!

Spaß, gute Laune und jede Menge Schweiß passen bei ihr perfekt zusammen, sodass ihr am nächsten Tag mit Sicherheit noch an sie denken werdet!

Profil:

Seit 2007 staatlich geprüfte Sport- und Gymnastiklehrerin und darüber hinaus seit 2012 auch staatlich geprüfte Physiotherapeutin. Desweiteren derzeit in der Ausbildung „Traditionelle Chinesische Medizin“.

Diese Ausbildungen veranschlagten insgesamt 6 Jahre Zeit und sind nicht zu vergleichen mit diversen Wochenendausbildungen im Bereich dieser Sportart.

Die Kombination dieser zwei fundierten Ausbildungen ermöglichen es, euch ein effektives, sicheres, strukturiertes, effizientes  und noch dazu körperfachkundiges Training anzubieten.

Individuell und professionell kann auf jegliche Fehlhalten bzw. Dysbalancen eingegangen und Einfluss genommen werden. Denn was schief ist, muss nicht schief bleiben; es gibt immer eine Möglichkeit, die Körperstatik zu verändern, um so im besten Falle schmerzfrei und beweglich durchs Leben zu tanzen!

Nicht nur die theoretischen Kenntnisse hinsichtlich menschlicher Anatomie, Physiologie, Abläufe und Strukturen sind vielfach von Vorteil, sondern auch die langjährige Erfahrung im Unterrichten allgemein.

Da ich nicht alles alleine machen kann, werde ich von ganz vielen tollen, zuverlässigen und liebenswerten Menschen unterstützt!

Sie unterrichten nicht nur den ein oder anderen Kurs für mich, sondern unterstützen mich auch mit Rat und Tat bei der Umsetzung meiner Ideen.

Jede Trainerin musste durch meine „harte“ Schule, um euch unterrichten zu dürfen. Ihr könnt euch sicher sein, dass die Mädels befähigt sind, euch fachkundig, kompetent und erfahren zu fördern und zu fordern!

Ich freue mich, euch diese tollen Persönlichkeiten vorstellen zu dürfen!

Mayya – stille Wasser sind tief…

DSC_0040
Mayya im Iguana

Mayya fand den Weg in unser Team, weil sie eine unheimlich schnelle Auffassungsgabe hat und einfach nur tanzen will!

Der jugendliche Übermut, gepaart mit Jahrzehnte langem Tanzen sind eine perfekte Symbiose, um die Herausforderung mit der Stange anzunehmen!

Im Unterricht überzeugt Mayya durch Struktur, Kreativität und Innovation, sodass aus einem klassischen Chair-Spin, auch einfach mal ein „Schaukelstuhl-Spin“ wird!

Vicky – die Badnerin (!) in Hessen

DSC_0041
eine Ballerianavariation

„Und jetzt gehen wir ins Fröschle“, aber erst nachdem die „Fenschter“ geschlossen wurden und jedes „Höschle“ auch richtig sitzt ….ja, dass ist unsere Vicky!

Aber nicht nur ihr „Sprachfehler“ macht sie einmalig, sondern auch ihre Art zu unterrichten!

Heisse Warm-Ups zu fetziger Musik, mit ausdauernden Partner-Strechtings sind für Vicky selbstverständlich, um dann in erotisch, femininer Art, die Pole oder den Boden zu bezwingen!

 

Christine – C’est la vie…

…so, was gibts heute noch zu tun!?

Und genau das ist es, was Christine vermittelt: das ist das Leben, also tanze es auch!

Zu jedem guten Schauspieler gehört der Ballettunterricht – aber nach über 20 Jahren hatte sie darauf einfach keine Lust mehr und wollte eine neue Herausforderung – für sie war Pole Dance total nahe liegend, da sie bereits als Kind eine aussergewöhnliche Sportart betrieben hatte: Rollkunstlaufen.

Ihre Liebe zum Sport war neu entfacht und auch ihre Ballettkenntnisse konnte sie nun endlich sinnvoll einsetzen, denn diese Wurzeln lassen sich nicht verbergen! Tendues, Releves, Rond de jambres, Battements und wie es so alles heisst, Christine hat nicht nur die korrekten Namen dafür parat, sondern auch noch eine anstrengende, tänzerische Bewegungsabfolge an der Stange dafür entwickelt!

Elina – die echte Pädagogin…

Elbow hold...der Schmerz ist längst vergessen!
Elbow Hold Peter Pan

Durchdacht, leidenschaftlich und humorvoll – damit ist Elinas Unterricht wohl am treffendsten bezeichnet!

Ihre fundierte Kenntnis im Bereich des Unterrichtens in Kombination mit ihrer eigenen Sportlichkeit und dem Erwerb vielfältiger Kompetenzen in den verschiedensten Sportarten unterstreichen ihre fachmännische Unterrichtsweise.

Ihr Unterricht überzeugt durch die perfekte Symbiose aus Leidenschaft, Anstrengung und Spaß, denn der soll keinesfalls zu kurz kommen!

Elina begeistert mit dem was sie tut und motiviert jeden, an seine Grenzen zu gehen, um so jede und jeden in der eigenen Entwicklung zu fördern und  zu fordern.

 

Luna – unser Flexi-Girl!

Seit der Studioeröffnung im Jahre 2013 kann Luna die Finger nicht mehr von der Stange lassen. Damals war sie gerade einmal 11 Jahre jung! Innerhalb der letzten drei Jahre hat sie nicht nur ihre Fähigkeiten in der Sportart selbst ausgebaut, sondern nebenbei noch erlernt, wie sie ihr Wissen adäquat weiter geben kann.

Wer glaubt, eine 15-jährige könne nicht unterrichten, hat sich gewaltig getäuscht, denn Luna hat eine Vision: sie will Pole Dance Instructor sein – und das von Beginn an!

Durch ihren kindlichen Übermut, ihre gewinnende Art und ihren Ehrgeiz sind ihre Stunden für jeden eine wahre Bereicherung!

Lydia – unser Showgirl!

Polesque – auch das machen wir!

Und als wäre das nicht genug, auch noch Hair-Stylistin, Make-Up Artist, Media-Beauftragte und jetzt auch noch Pole Instructor – oh und Serviettenfaltkünstlerin, das hätte ich fast vergessen!

Lydia ist so vielseitig, schillernd und lebhaft, wie ihr Unterricht ebenfalls! Aller Anfang ist natürlich schwierig, aber ihre Beharrlichkeit und ihre enorme Willenskraft haben sie nie aufgeben lassen. Wenn euch jemand versteht, was es heisst, sich durchzubeissen, dann Lydia.

Sie ist die Perfektion an Motivation, denn sie hat das auch alles hinter sich und meistert schon die nächste Hürde – auf dem Weg, euch eine noch bessere Lehrerin zu werden!

Hannah – die „Strukturierte“

So sexy kann eine Chairvariation sein!
So sexy kann eine Firemanvariation sein!

Vorhang auf für unsere Hannah!

Nicht nur die gemeinsam entwickelten Choreos bringt Hannah euch bei. Nein, sie findet sogar Namen für Dinge, von denen wir gar nicht wussten, dass sie existieren!

Alles ist ordentlich strukturiert und unterliegt ihrem wachen Auge, sodass die Liste der zu lernen Pole Dance Moves sich eindeutig noch um ein paar Ausdrücke verlängert!

Auch Hannahs Kurs ist gekennzeichnet durch unseren typischen, chronologischen Aufbau und einer Menge Leichtigkeit in Kombination mit ganz viel Spaß und heissen Beats.

 

Katyusha – die „Black Kat“

Katja im "Open Leg Handstand"
Handstand-Split

Zum Pole Dance kam Katyusha im Jahre 2010. In dieser Zeit hat sie gelernt, dass sie ihrer fundierten Basis aus dem klassischen Ballett, dem Modern Dance und auch dem Jazz Dance sehr dankbar sein kann, denn diese Basis benötigt man selbstverständlich auch beim Pole!

Mit Katyusha haben wir eine qualifizierte Trainerin, die eine über 20-jährige Tanzerfahrung mitbringt, was man eindeutig in ihren Trainings sehen kann!

Auch die Tatsache, dass sie es liebt, Choreographien zu erarbeiten, kommt uns sehr zu Gute. Wenn Katyusha am basteln war, wissen wir, dass es harte Arbeit wird, also Mädels, nutzt die Chance! Erfahrt was es heißt, Körperspannung aufzubauen und die Füße zu strecken, wenn die schwarze Katze mal einen Kurs für euch hält!

Dominique – die Stangenbezwingerin

Dominique im "Twisted Handspring forward"
Twisted Handspring

Dominique stellte sich vor mit den Worten: „Ich hasse Sport“!

Leicht irritiert durch diese Aussage, fragte ich nach, wie das zusammen passt. „Ganz einfach“, sagte sie „Pole Dance ist kein Sport, sondern eine Lebenseinstellung!“

Wow! Ok! Das war mal eine Aussage! Und genau so unterrichtet Dominique. Sie ist mit Feuereifer und ganzem Herzen dabei. Ihr Unterricht ist anstrengend und jedes Mal aufs Neue herausfordernd!

Tänzerische wie akrobatische Elemente kennzeichnen ihren Unterricht, da es für sie untrennbar zusammen gehört!

Und da Pole Dance für Dominique kein Sport ist, ist ihr Unterricht auch überhaupt nicht anstrengend…

 

Mona – der Sonnenschein

Eine dramatische Flamingovariation...
Eine dramatische Flamingovariation…

Mona tanzt seit ihrem fünften Lebensjahr – Jazz Dance, Modern und Hip Hop. Sie ist von Anfang an „bei der Stange“ und eine treue Trainingspartnerin, die immer wieder dafür sorgt, dass man den „Fehler“ im Ablauf oder einfach nur einen anderen Weg findet, um zum Ziel zu gelangen =)!

Mona war lange Zeit meine Assistenztrainerin und hat sich ein großes Wissen im Bereich Methodik und Didaktik des Unterrichtens aneignen können. Aber auch ihre Kenntnisse aus dem Unterrichten des Kinderturnens sind vielfältig von Nutzen und machen sie zu einer kompetenten Trainerin.

In ihren Trainings sind Spaß, gute Laune und Gelächter vorprogrammiert, denn ihr sonniges Wesen ist einfach ansteckend! Nutzt die Chance, wenn Mona uns einen Besuch abstattet, denn leider kann sie euch nur sporadisch trainieren.